Agenda

16.08 - 01.09.2024

Theaterspektakel

13.09 - 03.11.2024

ProtoZone 16

15.11 - 12.01.2025

ProtoZone 17

Lauryn
Youden

Dark Water

Dark Water untersucht die Geschichte von Trauer, Klage und Tod als zentralem Bestandteil des täglichen Lebens der europäischen Gesellschaft während des Aufstiegs des kapitalistischen Patriarchats und der Pest.

 

In diesem Zusammenhang interessiert sich Dark Water besonders für die Weissagungen und rituellen Praktiken, die von vielen genutzt wurden, um diese Zeit zu überstehen. Verwoben zwischen den Passagen sind Youdens persönliche Erfahrungen mit ritueller Klage und intergenerationellem Trauma, die durch Poesie und Heilung in magischen Praktiken zum Ausdruck kommen.

 

Lauryn Youden ist eine in Berlin lebende Performance- und Installationskünstlerin, Dichterin und unabhängige Kuratorin. Ihre Praxis ergibt sich aus der Erforschung und Navigation der modernen westlichen Medizin, des medizinisch-industriellen Komplexes, “alternativer” Heilpraktiken und der traditionellen Medizin für die Behandlung ihrer chronischen Krankheiten und unsichtbaren Behinderungen.

 

Indem sie ihre persönlichen Erfahrungen und Neubewertungen der Geschichte der Medizin durch eine feministische, crip-queere Linse öffentlich präsentiert, setzt sie sich für unterdrückte, marginalisierte und vergessene Praktiken der Pflege und des Wissens ein.

 

Youden ist derzeit im Künstlerhaus Bethanien, Berlin, zu Gast. Sie war die Gewinnerin des Berliner Kunstpreises 2016, ist Gründerin und Co-Direktorin von Ashley Berlin und organisierendes Mitglied der Sickness Affinity Group (SAG)

Shedhalle – Lauryn Youden: Dark Water

Lauryn Youden
Dark Water
Montag Modus, picture by Barbara Antal