Agenda

13.09 - 03.11.2024

ProtoZone 16

15.11 - 12.01.2025

ProtoZone 17

Steph Holl-Trieu

Winged Eros, 2023

Klanginstallation

Kissenlautsprecher, Kissenbezüge und Bettlaken

 

Winged Eros ist eine intime Begegnung mit den Geschichten von sechs Figuren über ihre Stimmen. Jede Figur erzählt Geschichten von politischer Überzeugung und persönlichem Begehren.

Ihre Geschichten begegnen uns in einer Reihe von “Pillow Talks”, die sie aus der Ferne miteinander führen. In diesen Gesprächen versuchen sie, die verwickelten Stränge von Liebe und Revolution zu entwirren. Mal im Gleichklang, mal in Uneinigkeit fragen sie: “Was ist dieser Geist der revolutionären Liebe? Und: “Wie kann sie gelebt werden? Nicht nur begriffen?”

 

Stimmen von Lou Drago, Nina Emge, Misa Harz, Kyra Kraus, Penny Rafferty, Sophia Rohwetter

 

Steph Holl-Trieu ist eine in Berlin und Wien lebende Künstlerin und Autorin. Sie interessiert sich für Fragen der materialistischen Ästhetik, d.h. für die historische Kontingenz unserer Wahrnehmungsweisen. Ihre Arbeit bewegt sich zwischen Schreiben, Sound und (Rollenspiel-)Spielen und ist oft in kollaborativen oder kollektiven Kontexten angesiedelt. Zu den vergangenen Ausstellungen und Performances gehören Roter Salon, Volksbühne (2019), 3HD Festival (2021), Exhibit Gallery Vienna (2022), LAS Art Foundation (2023), HAU (2023), Kunstverein Braunschweig (2023) und Klosterruine Berlin (2023).

Shedhalle – Steph Holl-Trieu

Steph Holl-Trieu, Winged Eros, 2023