Agenda

Krõõt
Juurak

Performance Therapy (2021-ongoing)

März 19-20-26-27

 

Workshop Fr 25, 16h-18h (bitte hier anmelden)

Stand-Up Performance Sa 26, 19h (öffentlich)

 

“Performance Therapy ist mein ambitioniertestes Projekt bis jetzt. Wenn ich meine Therapie zu meinem Werk machen kann, dann bin ich mein Werk.”

Im Rahmen von Are You Coming? wird Krõõt Juurak an zwei Wochenenden im März die Recherchen zu diesem laufenden Projekt in der Shedhalle ausweiten. Zusätzlich zu einer Auswahl von Werken aus ihrem Repertoire, die vor Ort zu erleben sind, wird Krõõt am Samstag, den 26. März, die Shedhalle in einen Comedy-Club verwandeln und eine originelle Stand-up-Nummer für ein Live-Publikum zeigen. Am Tag davor wird Krõõt einen Workshop veranstalten, in dem sie der Frage nachgeht, was “Performance Therapy” ist.

 

Was ist also “Performance Therapy”?

Etwas zwischen Performance und Therapie? Das Gegenteil von Performance? Gescheiterte Therapie? Performance für uns selbst, Therapie für das Publikum oder andersherum? Nun, das kann man nicht wissen. Jedenfalls ist “Performance Therapy” etwas, das wir tun, wenn wir gerade nichts anderes tun, oder eigentlich ist es wie das Anhören eines Podcasts, während wir etwas anderes tun.

“Performance Therapy” ist ein Versuch, sich mit diesen offenen und fehlgeschlagenen Prozessen auseinanderzusetzen, sowohl als Form des Widerstands als auch als Möglichkeit, sich direkt und zufällig an ein Publikum zu wenden.”

– Krõõt Juurak

 

Performance Therapy wurde ursprünglich von der Shedhalle für the SHED in Auftrag gegeben und entwickelte sich durch wöchentliche Anrufe und Gespräche, die von März bis April 2021 stattfanden. Aus diesen Gesprächen zwischen Krõõt, dem Kurator und Produzenten von the SHED, Michelangelo Miccolis und Nick von Kleist, nahm Performance Therapy online Gestalt an und manifestierte sich später physisch in der Shedhalle als Teil von Protozone3: You’re So Busy.

 

Krõõt Juurak (1981, Tallinn, Estland) ist Künstler*in, Performer*in und neuerdings auch Stand-up-Comedian. Krõõt studierte Tanz und Choreografie am ArteZ Arnheim und Bildende Kunst am Sandberg Institut in Amsterdam. Krõõts Arbeit richtet sich sowohl an ein menschliches als auch an ein nicht-menschliches Publikum und sabotiert sich von Natur aus selbst. Zu Krõõts jüngsten Ausstellungen und Performances gehören die Baltic Triennial 14: The Endless Frontier, Vilnius 2021; “You’re So Busy” in der Shedhalle, Zürich, 2021, 2022; “Thinking Like an Octopus” im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen, 2021; “Art for Animals: Ein Perspektivwechsel” Opelvillen Stiftung, Rüsselsheim (2020, 2021); “Cohabitation” Silent Green, Berlin, 2021 i.e. Juurak lebt und arbeitet in Wien.

Shedhalle – Krõõt Juurak, Performance Therapy (2021-ongoing)

Courtesy the artist.