Agenda

13.09 - 03.11.2024

ProtoZone 16

15.11 - 12.01.2025

ProtoZone 17

Tiran
Willemse

blackmilk

Performance und Video

 

“Trompoppies” ist ein Begriff in Afrikaans für Trommel-Majoretten, die Formationstänze in Uniform aufführen. “blackmilk” betrachtet eines der zentralen choreografischen Elemente der Trompoppies-Tänze, nämlich deren präzise Handgesten. Durch das Verschmelzen der Bewegungen der Trompoppies mit melodramatischen Gesten weisser Diven und einer ausdrucksstarker Gestikulation, die mit dem Bild Schwarzer männlicher Rap-Stars verbunden wird, erkundet Tiran Willemse die performativen Dimensionen von Race und Gender. Die Praxis lädt eine neue Art der Sensibilisierung in Hinblick auf kulturelle Darstellungen Schwarzer Männlichkeit ein und öffnet sie für queere Interpretationen.

 

 

PERFORMANCE CREDITS

Choreografie & Performance: Tiran Willemse

Musik: Manuel Riegler

Styling : Lucas Meyer-Leclère/LML Studio

Produktion: Paelden Tamnyen, Rabea Grand

Koproduction von blackmilk mit Sophiensaele Berlin, Tanzquartier Wien, Gessnerallee Zürich, WP Zimmer Antwerp

Residency support von Tanzhaus Zurich, Buda Kortrijk, Les Urbaines Lausanne, Impulstanz Wien, Trauma bar und Kino Berlin.

 

als Teil der Hi-Intensity Phase 15.09.23 um 19.30, Protozone12: Syncretic Sites

 

VIDEO CREDITS

Regie & Choreografie: Tiran Willemse

Co-Regie: Thyago Saint

Musik: NKISI

Performance: Tiran Willemse, Kevin F.E Bonono,

Styling: Lucas Meyer-Leclère/LML Studio

 

als Teil der Protozone12: Syncretic Sites

 

Tiran Willemse ist ein*e Tänzer*in, Choreograf*in und Forscher*in aus Südafrika, ansässig in Zürich. Deren auf Performances basierende Praxis gründet auf einer sorgfältigen Aufmerksamkeit für Raum, Vorstellungskraft, Gestik und Klang. Dabei konzentriert sich Tiran Willemse darauf, wie diese Elemente in Beziehung zur Art und Weise stehen, in denen Konstruktionen von Race und Gender performt, kommuniziert und herausgefordert werden. Tiran Willemse hat mit Trajal Harrell, Meg Stuart, Jerome Bel, Ligia Lewis, Eszter Salamon, Susanne Linke, Andros Zins-Browne sowie mit Cullberg Ballet unter Deborah Hay und Jeftha Van Dither zusammengearbeitet. Die Arbeiten von Tiran Willemse wurden im Arsenic Lausanne, Impulstanz Wien, Tanzquartier Wien, Gessnerallee Zürich, Sophiensaele Berlin, Palais de Tokyo Paris, Santarcanagelo Festival und MCBA in Lausanne gezeigt und touren weiterhin international.

Shedhalle – Tiran Willemse

Courtesy of the Artist

Shedhalle – Tiran Willemse

Courtesy of the Artist