Shedhalle

Shedhalle
Seestrasse 395
8038 Zürich
Telefon: +41 44 481 59 50
mail@shedhalle.ch

Mi - Fr 14h-18h
Sa - So 12h-18h
Feiertage 12h-18h

Die Shedhalle wird aus Mitteln
der Stadt Zürich gefördert.

aktuell

Problem gelöst? Geschichte(n) eines Virus
Ausstellung
1.November 2019 – 5.Januar 2020

ausführliches Begleitprogramm unter 
www.geschichten-eines-virus.ch

nächste Veranstaltungen

10.November, 14h 
EIN PROBLEM, ANDERE ERFAHRUNGEN UND REALITÄTEN 
► Situation in Russland und der Ukraine Präsentation 
von Sergiu Grimalschi

► Aids und HIV in der Türkei – 
Geschichten und Perspektiven einer emanzipatorischen 
Gesundheitspolitik Buchpräsentation von Zülfukar Çetin, 
Peter-Paul Bänziger und Selma Karabey, Übersetzung türkisch/
deutsch: Özen Aytac
, anschliessend gemeinsames Gespräch 
► Büchertisch: Mille et deux Feuilles, Zürich  
 

Screenings @clubraum Rote Fabrik:
13. November, 19.30 Uhr: Projekt ATLAS2018
27. November, 19.30 Uhr: Derek Jarman
28. November, 19.30 Uhr: Derek Jarman


Sonntag 1. Dezember, 14 Uhr
WELT-AIDS-TAG

► living library – Positive Menschen im Gespräch

Danach gemeinsame Teilnahme am jährlichen Fackelumzug 
in der Zürcher Innenstadt
, Kooperation mit 
hiv-aidsseelsorge, Zürich, Stadt-Mission Zürich


6. Dezember, 19.30 Uhr
GENDERGERECHTE FORSCHUNG, MEDIZIN UND PRÄVENTIONSPOLITIK? 
► Frauen und Hiv/Aids – Praxis und Fakten 
Präsentation von Marianne Rademacher
► Lebensrealitäten von Migrant*innen mit Hiv/Aids

Präsentation von Barbara Bertisch
► PrEP
Präsentation von Benjamin Hampel

 

---
 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN 
mit Rayelle Niemann
Sonntag 3. November, 14 Uhr 
Donnerstag 5. Dezember, 18.30 Uhr 
Sonntag 15. Dezember, 14 Uhr

PRIVATE FÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN
Termin nach Absprache Kosten CHF 200
Anmeldung: mail@shedhalle.ch

WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN
Termin nach Absprache, Dauer 2 Stunden
Anmeldung: bucher@shedhalle.ch 
Anmeldeschluss Ende November
download pdf: Schulworkshops

	    						
Donnerstag 21. November, 19 Uhr
Mission Teilhabe ¿?
Offene Diskussionsrunde moderiert von Ilona Stutz

kulturelle Teilhabe als
 Schlüssel  Euphemismus    Farce  Dominanzverhältnis  
grosszügige Geste   Agency  Brückenschlag  sozialer Kitt
     Wort des Jahres   Allgemeinplatz
 gemeinsamer Nenner  kulturpolitisches Leitmotiv
Inbegriff   Konfrontationsmoment   Knebel
     Rechtfertigungsinstrument  Freipass   ambivalente Figur
………………………… ¿


Mittwoch 4. Dezember, 18.30 Uhr
SOS MEDITERRANEE 
Screening und Diskussion 

Im Rahmen eines Film- und Diskussionsabend lädt SOS
MEDITERRANEE dazu ein, über Fragen, die sich im Zusammen-
hang mit der Seenotrettung im Mittelmeer immer wieder 
stellen, zu diskutieren. Der Fokus der Diskussion liegt 
auf der Frage: Wie kann Flüchtenden, die inmitten geo-
politischer Herausforderungen zu Geiseln der Politik werden, 
eine Stimme gegeben werden? SOS MEDITERRANEE ist eine 
humanitäre Organisation zur Seenotrettung im Mittelmeer. 
Mit ihrem Schiff Ocean Viking führt sie Rettungseinsätze im 
zentralen Mittelmeer durch.


Die Shedhalle

Die Shedhalle ist eine Institution für zeitgenössische und kritische Kunst. Sie definiert sich als ein Ort für die Erprobung und Produktion neuer Formen künstlerischer und kultureller Praxis, die auf gesellschaftspolitische Fragen Bezug nehmen. Ein wechselndes Programm aus Ausstellungen und anderen Veranstaltungsformaten bilden den Rahmen dazu.

 

2019 steht im Zeichen der Mischnutzungen und Gleichzeitigkeiten: Für diese Zeit gibt es in der Shedhalle keinen Anspruch auf räumliche oder andere Exklusivität. Stattdessen setzen wir auf Überlagerungen und Kontraste, Reibung und Unvorhersehbares. Wie so viele
 vor uns wünschen wir uns die Präsenz von Menschen und Aktivitäten im Raum und arbeiten weiter an einer Shedhalle der Aushandlungsprozesse.

 

Die Shedhalle ist organisiert als Verein. Die Verantwortung für das Programm trägt das jeweilige Leitungsteam.

 

Leitungsteam:
Miriam Haltiner, Franz Krähenbühl, Mirjam Bayerdörfer

Vorstand:
Marcel Bleuler, Teresa Chen, Rahel El-Maawi, Sarah Mehler, Siri Peyer, Dominique Jud, Veronika Spierenburg

Jahresbericht 2018

Statuten_2019

 

 

Click to save text